Fondation Barry: Mehr Effizienz bei der Neugönnergewinnung dank Response-Analyse

  • Herausforderung

    Zur Spendengewinnung setzt Fondation Barry unterschiedliche, im Markt etablierte Spenderlisten ein. In der jüngeren Vergangenheit gingen die Responsewerte bei der Neugönnergewinnung über alle diese Listen zurück.

  • Ziele
    • Stoppen des negativen Trends
    • Steigern der Reagierer- und Spenderquote zum Vorjahr
  • Lösung
    • Die Spenderlisten wurden zur Neugönnergewinnung bereits eingesetzt. Mit der Response-Analyse wurden die Reagierer der früheren Direct Mails untersucht, d.h. wer mit welchen Merkmalen welchen Betrag gespendet hat. Anhand dieser Ergebnisse wurde ein Modell mit den verschiedenen Spendertypen gebildet. Für kommende Marketingkampagnen werden so nur noch die potenziell guten Spender angeschrieben.
    • Einsatz von Fremdadressen über Listbroking • Abgleich gegen die eigenen Adressen von Fondation Barry
    • Auslieferung der Adressen für die Produktion des Neugönner-Direct-Mailings
  • Resultate

    Mit Hilfe des Modells fand AZ Direct die schlechten Reagierer sowie die Gönner mit hohem Spenderpotenzial. Durch den Fokus auf die potenziell guten Spender wurden die Responsewerte und Spendereinnahmen deutlich gesteigert.

AZ Dienstleistungen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren