bfu: Crossmediale Unfallprävention sorgt für Aufmerksamkeit

  • Herausforderung

    Die bfu will Firmenmitarbeitende auf Unfallgefahren im privaten Umfeld aufmerksam machen. Dazu hat sie SafetyKits zusammengestellt, die aus diversem Informationsmaterial wie Flyern, Plakaten, Präsentationsmaterial und Filmen bestehen. Die SafteyKits können von den Unternehmen gratis bestellt werden.

    Als zusätzlichen Anreiz zum Bestellen verlost die bfu Heftpflasterboxen und Rettungsdecken.

  • Ziele
    • Erfahrung mit dem E-Mail-Kanal gewinnen. Das erste Mal wird auch eine E-Mail mit dem Angebot versandt.
    • Damit der Response aus der E-Mail-Kampagne mit dem Direct-Mail-Kanal verglichen werden kann, wird gleichzeitig ein Selfmailer versandt.
  • Lösung
    • Für die bfu konzipiert, kreiert und realisiert AZ Direct eine Kampagne, um auf die Unfallgefahren im privaten Umfeld aufmerksam zu machen. Zur Sensibilisierung der Mitarbeitenden dienen SafetyKits mit umfassendem Informationsmaterial, die die Unternehmen gratis bestellen können.
    • Versand von insgesamt 27'000 Selfmailer an Entscheidungsträger in Unternehmen.
    • Je 8'000 Adressaten erhielten einen Selfmailer oder eine E-Mail mit dem Angebot, das Saftey-Kit «Wandern» zu bestellen.
  • Resultat
    • 10% der Personalleiter und Geschäftsführer haben die E-Mail für das Safety-Kit „Wandern“ geöffnet.
    • 161 Bestellungen erfolgten über den E-Mail-Kanal
    • 194 Bestellungen erfolgten über den Selfmailer
    • Der CPO war beim E-Mail um einiges tiefer als beim Selfmailer

AZ Dienstleistungen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren